Volksschule Gutenberg


 wappen003.gif  Unsere Gemeinde

Hier kommst du/ kommen Sie zum Internetauftritt der Gemeinde Gutenberg-Stenzengreith

Sehenswürdigkeiten

Schloss Gutenberg Die Loretokapelle

 

schloss


Burg Gutenberg liegt hoch über

der Raabklamm,

der längsten Klamm Österreichs.

Es wurde dort im Jahr 1184 durch

Luitold III. von St. Dionysen-Waldstein

auf einem Felsen erbaut. Die Burg

diente als Verwaltungssitz für des

Weizer Herrschaftsgebiet.

Eine wuchtige Vorburg, die erst

300 Jahre später errichtet wurde,

schirmt die Hauptburg ab.

In der Burg befindet sich eine

dreistöckige Kapelle mit Fresken.

Im Jahr 1288 kauften die Brüder

Ulrich, Friedrich und Heinrich

von Stubenberg die Burg und

Herrschaft Gutenberg.

 

Seit dieser Zeit– also seit über 700 

Jahren – befindet sich

Schloss Gutenberg im Besitz der

Familie Stubenberg und wird

auch heute noch von dieser bewohnt.

 

Loreto2.jpg

 

Vom Schloss Gutenberg führt

eine Allee zur Loretokirche hinauf,

die im Jahr 1691 von Sigismund

von Stubenberg errichtet wurde.

Die Kirche wird als Wehrkirche von

einer Mauer im Rechteck umgeben.

An den Ecken befinden sich

vier Kapellen mit Zwiebeltürmen,

eine davon beherbergt die

Familiengruft der Familie Stubenberg.

 

 

Die Loretokapelle ist ein

einschiffiger Bau mit einem Altar

im Stile des Rokoko.

Die Loretostatue stammt

ebenfalls aus dem Jahr der

Erbauung.